WordPress-Plugin für LaterPay jetzt testen

Es ist soweit: Unser Plugin zur Integration von LaterPay in WordPress ist ab sofort frei zum Testen verfügbar. Alle Interessierten können es sich auf github.com/laterpay/laterpay-wordpress-plugin herunterladen und installieren. Dieses Plugin ist nur eine von mehreren Möglichkeiten für Anbieter von digitalen Inhalten, LaterPay bei sich einzusetzen, aber es bietet für das populäre Content-Management-System WordPress eine einfache und leicht verständliche Möglichkeit, ohne großen technischen Aufwand und Know-How, Inhalte mit LaterPay zu monetarisieren.

Das Plugin ist aktuell in der Version 0.9.6. Alle erforderlichen Features zum Verkaufen sind bereits vorhanden. Wir arbeiten noch am Aufbau eines Ökosystems rund um LaterPay und WordPress, das die Nutzbarkeit noch weiter verbessert. Dabei denken wir z. B. an Videotutorials, Integrationsbeispiele und eine Testsuite für Entwickler.

Wir empfehlen Euch, das Plugin immer zuerst in einer Testumgebung zu testen und es erst nach erfolgreichem Testen in einer Produktivumgebung zu aktivieren. Eine WordPress-Testinstallation für solche Zwecke kann lokal oder beispielsweise auf DigitalOcean für 5 Dollar monatlich aufgesetzt werden.

Wir wollen allen Interessierten die Möglichkeit geben, die Integration von LaterPay in ihrem Blog und mit ihrem Theme zu testen. Wie Ihr das Plugin einrichtet und welche Konfigurationsmöglichkeiten es im Detail bietet, beschrieben wir Euch inklusive Walkthrough-Video in diesem Blogeintrag.
Sandbox-API-Zugangsdaten werden automatisch mitgeliefert. Damit könnt Ihr Testkäufe sofort nach der Installation realistisch simulieren, es wird jedoch kein echtes Geld gebucht. LaterPay ist in diesem Testmodus nur für Seitenadministratoren sichtbar, nicht für externe Besucher.

Reale Umsätze werden nur möglich, wenn Ihr gültige Live-API-Zugangsdaten in das Plugin eintragt. Um diese von uns zu erhalten, müsst Ihr einen LaterPay-Händlervertrag ausfüllen und per Post an uns schicken.
Der Vertrag ermöglicht den Einsatz von LaterPay auf der Webseite, er verpflichtet Euch aber nicht dazu. Es entstehen dadurch keinerlei Fixkosten: Registrierungs-, Setup- oder Grundgebühren gibt es bei LaterPay nicht. Abwicklungsgebühren werden bei LaterPay nur für tatsächlich verkaufte Artikel fällig. Der Vertrag ist jederzeit monatlich und ohne Angabe von Gründen kündbar.

Solange das LaterPay-Plugin noch nicht die Version 1.0 erreicht hat, können sich WordPress-Nutzer, die LaterPay schon jetzt nutzen wollen, gerne bei uns melden. Die für das Verkaufen erforderlichen Live-API-Zugangsdaten geben wir gerne an jeden heraus, der uns den Vertrag unterschrieben zurückgeschickt hat und über eine voll funktionsfähige Testinstallation verfügt.

Ziel dieser Beta-Phase ist es auch, Ideen und Feedback zu sammeln, mit denen wir LaterPay noch besser machen können. Daher wird unser WordPress-Plugin auch als Open-Source-Software entwickelt. Wir begrüßen es daher ausdrücklich, wenn Ihr Euch über github.com an der Verbesserung und Weiterentwicklung beteiligt. Sinnvolle Ergänzungen und Erweiterungen werden wir nach Prüfung sehr gerne in den Master Branch übernehmen.

LaterPay bietet ein API-basiertes System für den Verkauf digitaler Güter. Neben der Möglichkeit zur direkten Anbindung an das HTTPS REST JSON API, bietet LaterPay auch Client Libraries für verschiedene Programmiersprachen und Plugins für populäre Content-Management-Systeme, die die Integration erleichtern.
Weiterführende technische Informationen findet Ihr in unserer API-Dokumentation.