LaterPay im Einsatz bei der Bergedorfer Zeitung: Interview mit Ann Kathrin Ziegler

Die Bergedorfer Zeitung bietet seit 1874 aktuelle Berichterstattung aus Politik, Wirtschaft, Sport und Kultur für die Region Hamburg und aus aller Welt. Seit Mitte 2016 monetarisiert die regionale Tageszeitung ausgewählte Digitalinhalte mit LaterPay. Ann Kathrin Ziegler, Koordinatorin Vertrieb und Marketing, spricht im Interview über die bisherigen Erfahrungen mit Paid Content, die Herausforderungen digitaler Angebote und die Akzeptanz von LaterPay bei den Lesern.

LaterPay: Frau Ziegler, die Bergedorfer Zeitung zählt zu den etablierten Tageszeitungen im Osten Hamburgs und darüber hinaus. Welche Bedeutung hat Ihre Zeitung für Hamburg und die Region?

Frau Ziegler: Die Bergedorfer Zeitung steht seit mehr als 150 Jahren für hochwertigen Lokaljournalismus. Wir informieren über das Geschehen in den Gebieten Bergedorf, Vier- und Marschlande, Reinbek/Wentorf, Glinde, Geesthacht, Schwarzenbek und Lauenburg inklusive angrenzender Ortschaften.

 

LaterPay: Bitte stellen Sie sich kurz vor: Welche Position verantworten Sie bei der Bergedorfer Zeitung?

Frau Ziegler: Ich bin Koordinatorin Vertrieb und Marketing. Verantwortlich also für den Vertrieb der Print-Tageszeitung, unserer zwei Anzeigenblätter und der digitalen Produkte. Darüber hinaus gilt es Marketingmaßnahmen und Veranstaltungen zu koordinieren.

 

LaterPay: Wie wichtig sind die digitalen Kanäle der Bergedorfer Zeitung für die weitere Entwicklung Ihrer Angebote?

Frau Ziegler: Unglaublich wichtig. Wir müssen unsere Angebote dem Nutzungsverhalten der jüngeren Leserschaft anpassen und uns alle Möglichkeiten offen halten, weitere Zielgruppen zu erschließen.

LaterPay: Und welchen Herausforderungen müssen sich digitale Angebote insbesondere in lokalen Medien stellen?

Frau Ziegler: Die digitale Welt ist schnelllebig. Hier muss natürlich ein Umdenken stattfinden. Was im Printbereich funktioniert, muss im Digitalen nicht auch genauso gut klappen und umgekehrt. Die Digitale Welt ist schnell, in einem regen Entwicklungs- und Veränderungsprozess und hat in der Nutzerschaft natürlich auch gewisse Anforderungen, die es zu erfüllen aber von unserer Seite auch zu erlernen gilt.

 

LaterPay: Seit Sommer 2016 setzt die Bergedorfer Zeitung auf LaterPay. Was hat damals den Ausschlag gegeben, unsere Technologie zu nutzen?

Frau Ziegler: Es ist noch immer nicht überall etabliert, dass ein Nutzer Online für redaktionelle Inhalte Geld bezahlen muss. Mit LaterPay konnten wir hier auf ein sehr charmantes Prinzip setzen. Der Nutzer muss nicht gleich ein Abonnement über einen langen Zeitraum abschließen, auch der Kauf eines einzelnen Artikels ist möglich. Ich denke, dass wir mit LaterPay ein Bezahlsystem implementiert haben, das genau die Anforderungen, die ein Nutzer an unseren Paid Content stellt, erfüllt.

 

LaterPay: Welches Zwischenfazit ziehen Sie aus dem bisherigen Einsatz von LaterPay?

Frau Ziegler: Wir sind auf einem guten Weg und befinden uns gemeinsam mit LaterPay in einem stetigen Lernprozess. Die Einführung von Tages- und Wochenpässen, mit denen Leser Zugriff auf alle Inhalte erhalten, wurde z. B. sehr gut angenommen. Nach der Einführung im Juli 2016 konnten wir innerhalb von fünf Monaten den Absatz um 42 Prozent steigern. Aus diesem Grund haben wir jetzt auch Abos als bequemes Angebot für unsere Stammleser eingeführt. Die Abos sind übrigens jederzeit kündbar.

 

LaterPay: Sie setzen auf verschiedene Lösungen zur Monetarisierung Ihrer digitalen Angebote, bestehend aus dem Verkauf einzelner Artikel über Zeitpässe bis hin zu Abos. Überfordert diese Vielfalt den User? Und welche Angebote „performen“ besonders gut?

Frau Ziegler: Ich würde nicht sagen, dass es den User überfordert, ich denke eher, dass es ihm sämtliche Optionen entsprechend seines Nutzungsverhaltens offen lässt. Gerade Online möchten manche Kunden keine Verpflichtung eingehen. Wir geben hier jedem die Flexibilität, die er gerne möchte.

Website Bergedorfer Zeitung mit Bezahldialog für digitale Inhalte

Website Bergedorfer Zeitung mit Bezahldialog für digitale Inhalte

LaterPay: Wie flexibel ist Ihre Preisstruktur? Und wie reagieren User auf Änderungen?

Frau Ziegler: Gerade in der Anfangsphase mussten wir noch gewisse Erkenntnisse erlangen, bis wir nun sagen können, dass wir mit der aktuellen Preisstruktur eine richtige Abstufung gefunden haben. Ich denke, dass man auch immer mal den Mut haben muss, bei der Preisstruktur Veränderungen zu vollziehen, ohne dass man Bestandskunden das Gefühl gibt, dass andere User bessere Angebote erhalten, um Grenzen zu erkennen und gewisse Schlüsse ziehen zu können.

 

LaterPay: Welches wesentliche Learning durch den Einsatz von LaterPay möchten Sie Ihren Kollegen in anderen Medienhäuern mitgeben?

Frau Ziegler: Ich bin der Meinung, dass LaterPay sich auch für die kleineren Verlage hervorragend eignet und kann hier nur ermutigen mit dieser Art von Bezahlsystem eine Paid Content Einführung zu wagen. Gerade durch das „Bierdeckelprinzip“ verläuft die Einführung relativ geräuschlos ohne, dass es Beschwerden von Kundenseite hagelt.

 

Vielen Dank für das Interview!

 

Erfahrungen zum Einsatz von LaterPay im Finanzbereich teilt 'Der Bank Blog'-Herausgeber Dr. Hansjörg Leichsenring im Interview.