Endlich einfach Video-Content monetarisieren – 10 Fakten zu LaterPay

Sie produzieren hochwertigen Video-Content und suchen nach einem passenden Payment-System? Für die Monetarisierung Ihrer Bewegtbild-Inhalte bietet LaterPay einfach zu integrierende Lösungen. Unsere 10 Fakten zeigen, warum dabei Publisher und User profitieren.

1. Eine Lösung für alle Content-Formate

Ob Text, Bild oder Video – mit LaterPay monetarisieren Sie alle digitalen Bezahlinhalte über einen Anbieter. Dabei haben Sie die freie Wahl, auch einzelne Contents zu verkaufen. Ohne generelle Pay- oder Abo-Wall und unabhängig vom jeweiligen Format.

2. Keine Kosten ohne Einnahmen

Hohe Investitionskosten waren bisher die große Hürde bei der Umsetzung Ihrer Paid-Content-Strategie für Bewegtbild? Bei LaterPay bezahlen Sie erst dann, wenn Ihre Video-Inhalte gekauft werden. Dabei fallen immer fest kalkulierbare 15 Prozent Umsatzprovision an – ansonsten gilt:

✔ Keine Investitionskosten ✔ Keine laufenden Kosten ✔ Kein Mindestumsatz

3. Schnellstart für Ihre Bezahl-Formate

Die initiale Integration von LaterPay auf Ihrer Website ist in wenigen Stunden möglich. Ein von LaterPay bereitgestelltes Plugin wird dafür mit nur einer Zeile Code in den Quellcode eingebunden. Über das Backend können Sie die Art der Monetarisierung einstellen: Einzekauf oder Zeitpass – jeweils mit den Optionen „jetzt bezahlen“ oder „später zahlen.“ 
  
4. Nutzer lieben das Prinzip “Erst schauen, später zahlen”

Was das LaterPay-Prinzip für Text- und Bild-Inhalte bewiesen hat, gilt auch für Video-Formate: 72% der Nutzer wollen zuerst konsumieren und sich erst später um die Bezahlabwicklung kümmern.
Unsere Erfahrungen zeigen, dass mehr als 80% der gefüllten Warenkörbe später tatsächlich bezahlt werden. 

5. Der fortschrittlichste Weg, Video-Inhalte zu monetarisieren

Mit LaterPay folgen Sie dem Monetarisierungs-Modell, das auch große Verlage wie Spiegel und Frankfurter Rundschau favorisieren – dem Pay Funnel:

> Stufe 1: Der User wird auf Bezahlinhalte aufmerksam
> Stufe 2: Durch "Erst schauen, später zahlen" wird der User zum Käufer
> Stufe 3: Regelmäßige Käufer nutzen Bewegtbild-Zeitpässe, die automatisch enden
> Stufe 4: Zufriedene Käufer wählen die bequeme automatische Verlängerung und werden zu Bezahlvideo-Abonnenten

6. Patentierte Lösung für Micropayments

Mit seinem Patent auf die plattformübergreifende Aggregation von Micropayments bietet LaterPay eine einzigartige Lösung für eine Paid-Content-Strategie mit Einzelverkäufen. Im Beispiel: Nutzt ein User mehrere Paid-Angebote von unterschiedlichen Anbietern fließen die einzelnen Micropayments in einen LaterPay-Warenkorb. Ist dieser 5 € schwer, wird ausgezahlt. So aggregieren sich schnell auch kleinere Beträge zu einer auszahlbaren Summe.

7. Freie Preiswahl – Ihr Content bestimmt den Wert

Eine erfolgreiche Paid-Content-Strategie erfordert höchste Flexibilität bei der Preisgestaltung. LaterPay lässt Ihnen daher komplett freie Hand. Ob 5 Cent, 50 Cent oder bis zu 150 € – darüber entscheidet allein der Wert Ihrer Bezahlvideos.

8. Werbung schauen oder bezahlen – Ihre Kunden entscheiden  

Ihr digitaler Video-Content wird hochwertig produziert und muss daher monetarisiert werden? Ein Teil Ihrer Kunden versteht das zwar, fühlt sich aber von Werbeeinbindungen gestört? Mit LaterPay lassen Sie den User entscheiden zwischen Werbung sehen oder "Skip Ads for Money".

9. Kostenfreier Integrations-Support

Die Integration von LaterPay auf Ihrer Website oder Plattform ist schnell, komfortabel und erfordert keine eigenen Programmierkenntnisse. Dank des kostenfreien Integrations-Supports können Sie bereits nach wenigen Stunden beginnen, Ihre Video-Inhalte zu monetarisieren!

10. Vielfach erprobtes System für Ihre Bezahlvideos

Allein in Deutschland monetarisieren mehr als 100 Publisher ihre Hochwert-Inhalte via LaterPay. Bei der Umsetzung Ihrer Bezahlvideo-Strategie profitieren Sie direkt von diesem reichen Erfahrungsschatz.